Home     Kontakt     Sitemap     Impressum    Drucken     Suchen
 
       

Halte dir jeden Tag dreißig Minuten für deine Sorgen frei, und in dieser Zeit mache ein Nickerchen.

Abraham Lincoln

Arbeitsstunden von Führungskräften

Wieviele Stunden pro Woche leisten Sie als Führungskraft im Durchschnitt?

Einer Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln zufolge haben die Arbeitnehmer in Deutschland 2002 im Durchschnitt weniger Überstunden geleistet als im Jahr davor. Die Anzahl der Überstunden ging vom Jahr 1996 über 2001 auf das Jahr 2002 von 55,8 über 48,4 auf 46,7 Stunden pro Beschäftigtem zurück.

Dieser 'Abwärts-Trend' trifft jedoch nicht auf Führungskräfte zu. Sie leisten etwa fünf Mal so viele Überstunden wie Angestellte ohne Berufsausbildung und Vorarbeiter doppelt so viele wie Hilfsarbeiter.

Verschiedene Untersuchungen bestätigen jedoch, das viele Überstunden keine Lösung sind, um mit der Arbeit fertig zu werden und schon gar nicht, die gewünschten Ergebnisverbesserungen zu erreichen. Psychologen warnen sogar vor den Folgen für die Gesundheit bzw. Begleiterscheinungen, wie z.B. dem Burnout-Syndrom und steigendem Alkoholismus.

Klicken zum vergrößern!

Wen Sie ein gefährdeter Kandidat sind, denken Sie einmal über ein Zeitmanagementseminar nach. Durch Verbesserung des Selbstmanagements, des Umgangs mit eMails, der Informationsbeschaffung über das Internet und der Neuorganisation des betrieblichens Informationsaustausches lässt sich die Arbeit effizienter gestalten: die Produktivität und Qualität der Arbeit steigt. Projekte lassen sich durch bessere und transparentere Planung mit weniger Überstunden und größerer Arbeitszufriedenheit bewältigen.

Tipps

  • Kurzplausch mit dem Kollegen im Büro unterlassen
  • Telefonate kurz halten, unnötige vermeiden
  • ständiges Beobachten des eMail-Eingangs unterlassen
  • Tagesplan anlegen: Ziele und Prioritäten setzen, Puffer einplanen

In Coachings und in Seminaren widmen wir uns bei Bedarf diesem Thema. Suchen Sie selbst nach Lösungen für Probleme, können wir uns gerne einmal über Möglichkeiten für Sie oder Ihr Unternehmen unterhalten. Schreiben Sie mir eine eMail oder rufen Sie mich an.

Ihr Jörg Kopp

 

Lesen Sie hier die Chef-Spiegel-Themen:

Chef-Spiegel
Führungskräfte-Erwartungen an den Coach
Coaching versus Seminar
Themenvielfalt beim Führungskräfte-Coaching
Mitarbeiter-Motivation kann sich jeder leisten – Demotivation wird teuer
Stress – ein Warnsignal für Führungskräfte
Erfolgsfaktoren für Führungskräfte
Spaß und Arbeit – kein Widerspruch
Managementfehler vermeiden
Alter und Geschlecht der Chef-Spiegel-Leser
Wieviel sollen Führungskräfte sich einmischen?
Kriterien für eine erfolgreiche Karriere
Weiterentwicklung des Chef-Spiegels
Informationsaustausch – ein Muss für Führungskräfte
Vertrauen und Kontrolle im richtigen Mix
Wünsche von Führungskräften
Eigenschaften erfolgreicher Führungskräfte
Leitungsspanne von Führungskräften
Killerphrasen-Wächter gegen Killerphrasen
Engagement der Mitarbeiter steigern
Managementfehler vermeiden, aber wie?
Mangelndes Engagement der Mitarbeiter verursacht Schaden
Gerüchte verstehen und Informationslücken schließen
Erfolgreich Mitarbeitergespräche führen
     
     
      © Dr. Jörg Kopp, Wiehl | Tel. 0 22 62 / 75 10 86 | www.dr-kopp.com