Home     Kontakt     Sitemap     Impressum    Drucken     Suchen
 
       

Erfahrung ist nicht das, was einem zustößt. Erfahrung ist das, was man aus dem macht, was einem zustößt.

Aldous Huxley

Coaching versus Seminar

Welchen wichtigsten Vorteil hat Coaching gegenüber Seminaren?

06_iStock_000002744479XSmall.jpg

Coaching ist als individuelle Maßnahme der Führungskräfte-Entwicklung häufig teurer als Seminare, die als Gruppenmaßnahmen durchgeführt werden. Coaching hat aber einige wichtige Vorteile gegenüber Seminaren. Welcher Vorteil ist für Sie wesentlich?

Bei Seminaren, die in Gruppen ablaufen, steht das Erlernen von Techniken im Vordergrund - individuelle Probleme werden allenfalls exemplarisch behandelt. Üblicherweise werden Seminare in einem zusammenhängenden, teilweise mehrtägigen Block besucht.

Monate nach einem Seminar ist nicht selten zu hören: Das Seminar war richtig toll! Ich bin ganz motiviert wieder ins Büro gegangen und wollte die Techniken umsetzen ... aber im Tagesgeschäft kam ich nicht dazu. Eigentlich mache ich fast alles wieder wie vorher.

Klicken zum vergrößern!

Coaching

Aus meiner Erfahrung wird neues Wissen eher dann umgesetzt, wenn eine prozessorientierte Begleitung über einen von der Problemstellung abhängigen Zeitraum stattfindet. Das spricht gegen Seminare und für Coachings.

Bei Coachings, die in mehreren Sitzungen stundenweise im Vieraugen-Gespräch - bei gemeinsamen Problemen auch in Kleingruppen - stattfinden, lege ich auf eine integrierte Betrachtung wert und gehe vom individuellen Problem aus. Stärken und Schwächen werden betrachtet, blinde Flecken aufgedeckt und Denkblockaden aufgebrochen. Von dort aus unterstütze ich meine Gesprächspartner in einer Art 'Hilfe zur Selbsthilfe', die für sie richtige Lösung zu finden. Bei Bedarf werden dafür ähnlich wie im Seminar einzelne Techniken (z.B. aus dem Konfliktmanagement, der Kommunikationspsychologie, der Teamentwicklung, der Mitarbeiterführung, der Mitarbeitermotivation) gezeigt. Im Unterschied zum Seminar ist hier aber die Technik nur Mittel zum Zweck - nämlich um ein Problem zu lösen. Es wir ganz gezielt die dafür geeignete Technik ausgewählt und auch wirklich angewendet. Sie erhalten Aufgaben, die sie bis zur nächsten Coaching-Sitzung ca. vier Wochen später umsetzen. Schritt für Schritt kommen Sie weiter und haben Erfolgserlebnisse. So motiviert rückt das Erreichen des Ziels in greifbare Nähe.

Coaching oder Seminar? Coaching und Seminar!

Sicherlich spricht nicht alles gegen Seminare. Wenn es um die reine Wissensvermittlung (Fakten, Techniken) geht, können Unternehmen schneller eine größere Mitarbeiteranzahl in Seminaren schulen lassen. Das häufig herangezogene Argument geringere Kosten gilt jedoch nicht für alle Fälle. Was nutzt ein Seminar, das letztlich keine Auswirkungen für das Unternehmen hat. Unternehmen sollten sich mit Möglichkeiten, Wirkungsweise und Effizienz von Coaching vertraut machen, um zukünftig eine bewusste Entscheidung zwischen Coaching und Seminar oder - was auch eine interessante, bewährte Alternative ist – für Coaching und Seminar zu treffen.

In Coachings und in Seminaren widmen wir uns bei Bedarf diesem Thema. Suchen Sie selbst nach Lösungen für Probleme, können wir uns gerne einmal über Möglichkeiten für Sie oder Ihr Unternehmen unterhalten. Schreiben Sie mir eine eMail oder rufen Sie mich an.

Ihr Jörg Kopp

 

Lesen Sie hier die Chef-Spiegel-Themen:

Chef-Spiegel
Führungskräfte-Erwartungen an den Coach
Themenvielfalt beim Führungskräfte-Coaching
Mitarbeiter-Motivation kann sich jeder leisten – Demotivation wird teuer
Stress – ein Warnsignal für Führungskräfte
Erfolgsfaktoren für Führungskräfte
Spaß und Arbeit – kein Widerspruch
Managementfehler vermeiden
Alter und Geschlecht der Chef-Spiegel-Leser
Wieviel sollen Führungskräfte sich einmischen?
Kriterien für eine erfolgreiche Karriere
Weiterentwicklung des Chef-Spiegels
Informationsaustausch – ein Muss für Führungskräfte
Vertrauen und Kontrolle im richtigen Mix
Wünsche von Führungskräften
Eigenschaften erfolgreicher Führungskräfte
Arbeitsstunden von Führungskräften
Leitungsspanne von Führungskräften
Killerphrasen-Wächter gegen Killerphrasen
Engagement der Mitarbeiter steigern
Managementfehler vermeiden, aber wie?
Mangelndes Engagement der Mitarbeiter verursacht Schaden
Gerüchte verstehen und Informationslücken schließen
Erfolgreich Mitarbeitergespräche führen
     
     
      © Dr. Jörg Kopp, Wiehl | Tel. 0 22 62 / 75 10 86 | www.dr-kopp.com